Canon Digital IXUS 700 Descarga Drivers

CANON INC.
30-2 Shimomaruko 3-chome, Ohta-ku, Tokyo 146-8501, Japan
Europa, Afrika und Naher Osten
CANON EUROPA N.V.
PO Box 2262, 1180 EG Amstelveen, The Netherlands
CANON (UK) LTD
For technical support, please contact the Canon Help Desk:Tel: 08 705 143723 (7.91 p./min) Fax: 08 705 143340 http://www.canon.co.uk/Support/index.asp
P .O. Box 614, Borehamwood, WD6 9AA, UK
CANON COMMUNICATION & IMAGE FRANCE S.A.
102 Avenue du Général de Gaulle,
92257 La Garenne Colombes Cedex, France
Tel: Hotline 0825 002 923 (0.15 €/min)http://www.cci.canon.fr
CANON DEUTSCHLAND GmbH
Postfach 100401, 47704 Krefeld, Germany
Customer Hotline: 0180 500 6022 (0.12 €/min)http://www.canon.de
CANON ITALIA S.P.A.
Via Milano 8, 20097 San Donato Milanese (MI), Italy
Tel: 848 800 519 (0.019 €/min)http://www.canon.it
CANON ESPAÑA S.A.
C/Joaquín Costa, 41 - 28002 Madrid, Spain
Tel. Atención al Cliente: 901 301 301
Helpdesk: 807 11 72 55http://www.canon.es
CANON BELGIUM N.V. / S.A.
Bessenveldstraat 7, B-1831 Diegem, Belgium
Tel: (02) 722.04.11 Fax: (02) 721.32.74
Helpdesk : 070 300012 (0.12 €/min)http://www.canon.be
CANON LUXEMBOURG S.A.
Rue des Joncs 21, L-1818 Howald, Luxembourg
Tel: 27 302 054 (0.12 €/min)http://www.canon.lu
CANON NEDERLAND N.V.
Neptunusstraat 1, 2132 JA Hoofddorp, The Netherlands
Tel: 0900 202 2915 (0.13 €/min)http://www.canon.nl
CANON DANMARK A/S
Knud Højgaards Vej 1, DK-2860 Søborg, Denmark
Tel: 70 2055 15 (0.25 K/min)http://www.canon.dk
CANON NORGE AS
Hallagerbakken 110, Postboks 33, Holmlia, 1201 Oslo, Norway
Tel: 226 29321 (0.24 NOK/min)
E-mail: [email protected]://www.canon.no
Finnland
CANON OY
Kuluttajatuotteet
Huopalahdentie 24, PL1
00351 Helsinki, Finland
Helpdesk: 020 366 466 (0,0821 €/puhelu + 0,0147 €/min)http://www.canon.fi
CANON SVENSKA AB
Gustav III:s Boulevard 26, S-169 88 Solna, Sweden
Helpdesk: 08 744 8620http://www.canon.se
CANON (SCHWEIZ) AG
Industriestrasse 12, 8305 Dietlikon, Switzerland
Customer Hotline: 0848 833 838http://www.canon.ch
Österreich
CANON GES.M.B.H.
Zetschegasse 11 - 1230 Wien, Austria
Helpdesk: 0810 0810 09 (0,07 €/min)http://www.canon.at
Portugal
SEQUE - SOC. NAC. EQUIP ., S.A.
Pr. Alegria, 58 - 2ºC, 1269-149 Lisboa, Portugal
Tel: +351 21 324 2830 Fax: +351 213472751
E-mail: [email protected]://www.seque.pt
Osteuropa
CANON CEE GMBH
Oberlaaerstr 233, A-1100 Wien, Austria
E-mail: [email protected]://www.canon-cee.com
GUS
CANON NORTH-EAST OY
Huopalahdentie 24, P.O. Box 46, FIN-00350 Helsinki
Tel: +358-10 544 00 Fax: +358-10 544 10http://www.canon.ru
DIGITALKAMERA Bedienungsanleitung
Lesen Sie den Abschnitt Bitte zuerst lesen (S. 6).
Beachten Sie auch die Informationen auf der Canon Digital Camera
Software Starter Guide Disk [CD-ROM mit der Softwareanleitung für die
Canon-Digitalkamera] und im Benutzerhandbuch für den Direktdruck.
Bedienungsanleitung
DEUTSCH
CEL-SE8JA230 © 2005 CANON INC. GEDRUCKT IN DER EU193
Ablauf und Anleitungen
Es wird empfohlen, nur Originalzubehör von Canon zu verwenden.
Dieses Produkt wurde konzipiert, um zusammen mit Originalzubehör von Canon opti-male Ergebnisse zu bieten. Canon übernimmt keine Gewährleistung für Schäden an diesem Produkt oder Unfälle, etwa durch Brandentwicklung oder andere Ursachen, die durch eine Fehlfunktion von Zubehörteilen, die nicht von Canon stammen, ent-stehen (z. B. Auslaufen und/oder Explosion eines Akkus). Beachten Sie, dass diese
Garantie nicht für Reparaturen gilt, die aufgrund einer Fehlfunktion eines nicht von
Canon hergestellten Zubehörteiles erforderlich werden. Ungeachtet dessen können
Sie Reparaturen anfordern, für die jedoch in derartigen Fällen Kosten anfallen.
Aufnehmen von Bildern und Filmen mit der Kamera
Diese Anleitung
Diese Anleitung
Canon Digital Camera Software Starter Guide
Disk [CD-ROM mit der Softwareanleitung für die Canon-Digitalkamera]
Canon Digital Camera Software Starter Guide
Disk [CD-ROM mit der Softwareanleitung für die Canon-Digitalkamera]
Benutzerhandbuch für den Direktdruck
Benutzerhandbuch des Druckers
Installieren der Software
Anschließen der Kamera an einen Computer
Herunterladen von Bildern auf einen Computer
Verwendung des Druckers und Druckvorgang
Diese Anleitung
* Standardeinstellung Einstellung verfügbar Einstellung kann nur für das erste Bild ausgewählt werden.
(Grau hinterlegter Bereich): Die Einstellung bleibt auch beim Ausschalten der Kamera erhalten.
Mit Ausnahme der Einstellungen [Datum/Uhrzeit], [Sprache] und [Videosystem] können alle anderen über die Kameratasten durchgeführten Menüeinstellungen und Änderungen mittels einer einzelnen Funktion auf die Standardwerte zurückgesetzt werden (S. 58).
(1)(2) Es stehen folgende Pixelauflösungen und Bildfrequenzen für den Modus (Film) zur Verfügung.
(3) Die Standardeinstellung für den Blitz ist Auto mit Verringerung roter Augen in den
Modi , Auto in den Modi und Aus in den Modi .
- Im Modus ist der Blitz nicht einstellbar.
- Wird der Blitz im Modus ausgelöst, wird von der Kamera automatisch der Modus Langzeitsyncro verwendet.
(4) Sie können nicht zwischen den Modi Makro und Unendlich wechseln, wenn einer der Kameramodi ausgewählt ist.
(5) AF kann in den Modi nicht ausgewählt werden.
(6) Kann während der Aufnahme eingestellt werden (nur im Einzelbildmodus).
(7) Die Belichtungskorrektur ist in den Modi und nicht verfügbar.
(8) Diese Einstellung kann nicht vorgenommen werden, wenn als Fotoeffekt
Sepia oder Schwarz/Weiß ausgewählt ist.
(9) Wird von der Kamera automatisch eingestellt.
(10) Im Modus ist der Fotoeffekt nicht einstellbar.
Funktion

Siehe
Digitalzoom ––– (6)
S. 74
Messverfahren
Mehrfeld – * * *– – –
S. 94
Mittenbetonte
Integralmessung
– –––
Spot – –––
Belichtungskorrektur – (7)
(7)
S. 95
Langzeitbel. – ––– – –S . 9 5
Weißabgleich
(8)
– –
(9)
S. 98
Fotoeffekt – – –
(9)
(10)
S. 101
ISO-Empfindlichkeit –
(9)

(9)

(9)

(9)

(9)
S. 109
Autom. Drehen – S. 110

Pixelauflösung
640 x 480 Pixel*––
320 x 240 Pixel –
160 x 120 Pixel –– Bildfrequenz
60 Bilder/Sek. – –
30 Bilder/Sek.*––
15 Bilder/Sek. –1
Temperatur des Kameragehäuses
Wenn Sie Ihre Kamera über einen längeren Zeitraum nutzen, kann das
Gehäuse der Kamera sehr warm werden. Beachten Sie dies, und gehen Sie entsprechend vorsichtig vor, wenn Sie die Kamera über einen längeren
Zeitraum in Betrieb haben.
Info zum LCD-Monitor
Der LCD-Monitor wird mittels hochpräziser Produktionstechniken hergestellt. Mehr als 99,99% der Pixel funktionieren gemäß ihrer
Spezifikation. Weniger als 0,01% aller Pixel können mitunter versehentlich aufleuchten oder als rote oder schwarze Punkte erscheinen. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf die aufgenommenen Bilder und stellt keine
Fehlfunktion dar.
Videoformat
Stellen Sie das Videosignalformat der Kamera vor der Verwendung mit einem TV-Bildschirm auf das in Ihrer Region übliche Format ein (S. 156).
Aufladen des Sicherungsakkus für Datum und Uhrzeit
 Die Kamera verfügt über einen eingebauten Lithium-Ionen-Akku, damit
Datum, Uhrzeit und andere Kameraeinstellungen aktuell verfügbar sind.
Wenn der Hauptakku in die Kamera eingelegt ist, wird dieser Sicherungs-akku wieder aufgeladen. Setzen Sie nach dem Erwerb der Kamera für min-destens vier Stunden einen geladenen Akku ein, um den Sicherungsakku aufzuladen. Hierfür muss die Kamera nicht eingeschaltet sein.
 Wenn beim Einschalten der Kamera das Menü [Datum/Uhrzeit] angezeigt wird, ist der Sicherungsakku erschöpft. Laden Sie ihn wie oben beschrieben.2
Zu dieser Anleitung
Im Text verwendete Konventionen: Dieses Symbol kennzeichnet Informationen, die sich auf die Funktionsweise der Kamera auswirken können.: Dieses Symbol kennzeichnet weitergehende Themen zur Ergänzung der grundlegenden Informationen.
Anhand der Symbole, die neben oder unter Titeln angezeigt werden, erkennen Sie, in welchen Modi das Verfahren verwendet werden kann.
In dem unten aufgeführten Beispiel kann der Selbstauslösermodus in den folgenden Aufnahmemodi verwendet werden.
• Automatikmodus  manueller Modus  Spezialszene
 Film  Digital Makro  Meine Farben
 Stitch-Assist.
Der Selbstauslöser
In dieser Anleitung wird die SD Speicherkarte (Secure Digital, ein
System zum Schutz des Urheberrechts) als SD-Karte bezeichnet.3
Inhalt
Wichtige Hinweise ............................................................................... 6
Sicherheitsvorkehrungen ....................................................................7
Vermeiden von Fehlfunktionen .......................................................... 12
Überblick über die Komponenten ....................................................... 13
Aufladen des Akkus ........................................................................... 19
Einsetzen des Akkus .......................................................................... 22
Einsetzen der SD-Karte ...................................................................... 24
Formatieren von SD-Karten ........................................................... 26
Einstellen von Datum und Uhrzeit ..................................................... 29
Einstellen der Sprache ....................................................................... 32
Einschalten der Kamera ..................................................................... 34
Verwenden des LCD-Monitors .......................................................... 36
LCD-Helligkeit ...................................................................................38
Im LCD-Monitor angezeigte Informationen ....................................... 39
Verwenden des Suchers .................................................................... 43
Der Zoom .......................................................................................... 44
Drücken des Auslösers ...................................................................... 45
Auswählen von Menüs und Einstellungen ......................................... 47
Menü- und Werkseinstellungen ......................................................... 52
Zurücksetzen der Einstellungen auf Standardwerte ........................... 58
Aufnehmen im Automatikmodus................................................. 59
Überprüfen des Bildes unmittelbar nach der Aufnahme .................... 60
Ändern der Einstellungen für Pixelauflösung/Kompression............... 62
Verwenden des Blitzes.................................................................. 64
Aufnehmen in den Modi für Spezialszenen.............................. 66
Aufnehmen im manuellen Modus............................................ 69
Bitte zuerst lesen
Überblick über die Komponenten
Vorbereiten der Kamera
Grundlegende Funktionen
Aufnahme
Mit gekennzeichnete Einträge sind Listen oder Tabellen, in denen die Kamerafunktionen bzw. Verfahren zusammengefasst sind.4
Nahaufnahmen/ Unendlich.......................................................70
Vergrößerte Nahaufnahmen (Digital Makro)............................................ 72
Verwenden des Digitalzooms............................................................. 74
Reihenaufnahme.......................................................................... 75
Postkarten-Datumsaufdruckmodus ................................................... 76
Verwenden des Selbstauslösers................................................... 78
Aufnehmen eines Films................................................................81
Aufnehmen von Panoramabildern (Stitch-Assist.)............................. 86
Wechseln zwischen den Fokussierungsmodi..................................... 89
Aufnehmen von schwer fokussierbaren Objekten
(Schärfenspeicher, AF-Speicherung) .......................................... 90
Speichern der Belichtungseinstellung (AE-Speicherung)................... 92
Speichern der Blitzbelichtungseinstellung
(FE-Blitzbelichtungsspeicherung) ............................................... 93
Umschalten zwischen den Messverfahren................................... 94
Einstellen der Belichtungskorrektur ...................................................... 95
Aufnehmen im Modus Langzeitbelichtung......................................... 96
Anpassen des Farbtons (Weißabgleich)............................................. 98
Ändern des Fotoeffekts.................................................................... 101
Aufnahmen in einem der Modi Meine Farben .................................. 102
Anpassen der ISO-Empfindlichkeit .................................................. 109
Einstellen der Funktion [Autom. Drehen] ......................................... 110
Zurücksetzen der Dateinummer....................................................... 111
Anzeigen einzelner Bilder................................................................. 113
Vergrößern von Bildern.............................................................. 114
Anzeigen von Bildern in Neunergruppen (Übersichtsanzeige)....115
Springen zu Bildern ...............................................................117
Anzeigen von Filmaufnahmen .......................................................... 118
Bearbeiten von Filmaufnahmen........................................................ 121
Drehen von angezeigten Bildern ...................................................... 123
Hinzufügen von Tonaufnahmen zu Bildern ...................................... 124
Automatische Wiedergabe (Diaschau)............................................. 126
Schützen von Bildern....................................................................... 130
Löschen einzelner Bilder ............................................................. 131
Löschen aller Bilder ......................................................................... 132
Wiedergabe
Löschen5
Info zum Drucken............................................................................ 134
Festlegen der Druckauftragseinstellungen (DPOF-Einstellungen).... 136
Auswählen von Bildern für die Übertragung.................................... 142
Anschließen der Kamera an einen Computer ................................... 146
Systemanforderungen des Computers ........................................ 146
Herunterladen von Bildern durch Direktübertragung ....................... 152
Anschließen der Kamera an den Computer zum Herunterladen von Bildern ohne Installation der Software ............................... 154
Übertragen von Bildern von einer SD-Karte ..................................... 154
Anzeigen von Bildern auf einem Fernsehgerät ................................. 155
Ändern der Einstellungen unter [Meine Kamera] ............................. 157
Speichern von Einstellungen unter [Meine Kamera] ........................ 159
Liste der Meldungen ........................................................................ 162
Fehlersuche...................................................................................... 164
Verwenden eines Netzteils (separat erhältlich) ................................ 169
Verwenden eines externen Blitzgerätes (separat erhältlich).............. 170
Kamerapflege und -wartung ............................................................ 172
Technische Daten ............................................................................ 173
Fototipps und Informationen ........................................................... 181
Index ................................................................................................ 183
In den Aufnahmemodi verfügbare Funktionen.................................. 192
Druckeinstellungen
Bildübertragungseinstellungen (DPOF-Druckfolge)
Anschließen der Kamera an einen Computer
Anzeigen von Bildern auf einem Fernsehgerät
Anpassen der Kamera
(Einstellungen [Meine Kamera])
Liste der Meldungen
Fehlersuche
Anhänge6
Bitte zuerst lesen
Wichtige Hinweise
Testaufnahmen
Es wird dringend empfohlen, vor dem Anfertigen wichtiger Aufnahmen zunächst einige Testaufnahmen zu machen, um sicherzustellen, dass die
Kamera funktioniert und Sie die Kamera ordnungsgemäß bedienen können.
Beachten Sie, dass Canon, dessen Tochterfirmen, angegliederte Unterneh-men und Händler keine Haftung für Folgeschäden übernehmen, die aus der
Fehlfunktion einer Kamera oder eines Zubehörteils (z. B. einer SD-Speicher-karte) herrühren und die dazu führen, dass ein Bild entweder gar nicht oder in einem nicht maschinenlesbaren Format gespeichert wird.
Warnung vor Urheberrechtsverletzungen
Beachten Sie, dass Digitalkameras von Canon zum persönlichen Gebrauch bestimmt sind und niemals in einer Weise verwendet werden dürfen, die gegen nationale oder internationale Urheberrechtsgesetze und -bestimmun-gen verstößt oder diesen zuwiderläuft. Beachten Sie auch, dass das Kopie-ren von Bildern aus Vorträgen, Ausstellungen oder gewerblichen Objekten mithilfe einer Kamera oder anderer Geräte unter bestimmten Umständen
Urheberrechten oder anderen gesetzlich verankerten Rechten zuwiderläuft, auch wenn das Bild nur zum persönlichen Gebrauch aufgenommen wird.
Garantieeinschränkungen
Informationen zu den Garantiebestimmungen für Ihre Kamera finden Sie in der mitgelieferten EWS-Broschüre (Canon European Warranty System,
EWS-Garantiebestimmungen).
Kontaktinformationen zum Canon Kundendienst finden Sie auf dem
Rückumschlag dieser Broschüre oder in der EWS-Broschüre.7
Sicherheitsvorkehrungen
 Stellen Sie vor der Inbetriebnahme der Kamera sicher, dass Sie die im
Folgenden beschriebenen Sicherheitsvorkehrungen gelesen und verstan-den haben. Achten Sie stets darauf, dass die Kamera ordnungsgemäß bedient wird.
 Die auf den folgenden Seiten beschriebenen Sicherheitsvorkehrungen sollen die sichere und korrekte Bedienung der Kamera und der dazuge-hörenden Zusatzgeräte ermöglichen und verhindern, dass Sie selbst oder andere Personen zu Schaden kommen oder Sachschäden entstehen.
 Auf den folgenden Seiten bezieht sich der Ausdruck „Geräte“ vorrangig auf die Kamera und das Stromversorgungszubehör, wie das separat erhältliche Ladegerät und den Kompakt-Netzadapter. Einzelheiten zum
Stromversorgungszubehör finden Sie in der Systemübersicht.
Warnhinweise
 Richten Sie die Kamera niemals direkt in die Sonne oder andere intensive Lichtquellen, da hierbei die Gefahr von Augenschäden besteht.
 Lösen Sie den Blitz nicht in unmittelbarer Augennähe von Menschen oder Tieren aus. Das intensive Blitzlicht kann zu Augenschäden führen.
Halten Sie bei Verwendung des Blitzes besonders zu Säuglingen und
Kleinkindern einen Abstand von mindestens einem Meter ein.
 Bewahren Sie die Geräte für Kinder und Kleinkinder unzugänglich auf.
Beschädigt ein Kind versehentlich die Kamera oder Akkus, kann es schwere Verletzungen erleiden. Des Weiteren besteht Erstickungsgefahr, wenn ein Kind sich den Tragegurt um den Hals legt.
Aufbewahren von SD-Karten
Bewahren Sie die SD-Speicherkarte für Kinder und Kleinkinder unzugänglich auf.
Sie könnte verschluckt werden. Sollte dies passieren, suchen Sie umgehend einen Arzt auf.8
 Versuchen Sie niemals, Geräte oder Geräteteile zu zerlegen oder zu verändern, wenn dies nicht ausdrücklich in der vorliegenden Anleitung beschrieben ist. Das Zerlegen oder Verändern kann zu einem elektrischen
Schlag mit hoher Spannung führen. Die Wartung interner Teile sowie
Veränderungen und Reparaturen dürfen nur durch qualifizierte Fachkräfte durchgeführt werden, die durch den Kamerahändler oder den nächst-gelegenen Canon Kundendienst dazu autorisiert wurden.
 Zur Vermeidung elektrischer Schläge mit hoher Spannung dürfen Sie die Komponenten des Blitzes einer beschädigten Kamera niemals berühren. Ebenso dürfen Sie das aufgrund einer Beschädigung frei-liegende Innere von Zubehörteilen nicht berühren. Dabei besteht die
Gefahr eines elektrischen Schlags mit hoher Spannung. Wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihren Kamerahändler oder den nächstgelegenen
Canon Kundendienst.
 Legen Sie die Kamera beim Auftreten von Rauch oder schädlichen
Dämpfen unverzüglich beiseite. Andernfalls besteht die Gefahr eines
Brandes oder elektrischen Schlags. Schalten Sie die Kamera sofort aus, nehmen Sie den Akku heraus, oder ziehen Sie den Netzstecker des
Ladegeräts aus der Steckdose. Vergewissern Sie sich, dass kein Rauch und keine Gase mehr austreten. Wenden Sie sich an Ihren Kamerahändler oder den nächstgelegenen Canon Kundendienst.
 Verwenden Sie die Geräte nicht, wenn diese fallen gelassen wurden oder das Gehäuse beschädigt ist. Andernfalls besteht die Gefahr eines
Brandes oder elektrischen Schlags. Schalten Sie die Kamera sofort aus, nehmen Sie den Akku heraus, oder ziehen Sie den Netzstecker aus der
Steckdose. Wenden Sie sich an Ihren Kamerahändler oder den nächst-gelegenen Canon Kundendienst.
 Tauchen Sie die Geräte niemals in Wasser oder andere Flüssigkeiten, und vermeiden Sie jeden Kontakt damit. Lassen Sie niemals Flüssigkeit in das Geräteinnere gelangen. Die Kamera ist nicht wasserdicht. Wenn das
Äußere der Kamera mit Flüssigkeit oder Meeresluft in Berührung kommt, reiben Sie es mit einem weichen, saugfähigen Tuch trocken. Wenn Wasser oder Fremdkörper in das Kamerainnere gelangen, schalten Sie die Kamera sofort aus, nehmen Sie den Akku heraus oder ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Andernfalls besteht die Gefahr eines Brandes oder elektrischen Schlags. Wenden Sie sich an Ihren Kamerahändler oder den nächstgelegenen Canon Kundendienst.9
 Alkohol, Benzin, Verdünnungsmittel oder sonstige leicht entzündliche
Substanzen dürfen nicht zur Reinigung oder Wartung der Geräte verwendet werden. Die Verwendung derartiger Substanzen kann zu
Bränden führen.
 Ziehen Sie das Netzkabel regelmäßig aus der Steckdose, und entfernen
Sie Schmutz und Staub, der sich auf dem Stecker, dem Äußeren der
Steckdose und der näheren Umgebung angesammelt hat. In staubiger, feuchter oder fettiger Umgebung kann der im Laufe der Zeit am Stecker angesammelte Staub mit Feuchtigkeit gesättigt werden. Dies kann zu einem Kurzschluss und in der Folge zu einem Brand führen.
 Zerschneiden, beschädigen und modifizieren Sie niemals das Kabel des Netzteils, und legen Sie keine schweren Gegenstände darauf.
Andernfalls besteht die Gefahr elektrischer Kurzschlüsse, die Brände oder elektrische Schläge verursachen können.
 Berühren Sie das Netzkabel niemals mit nassen oder feuchten Händen.
Sie können einen elektrischen Schlag erleiden, wenn Sie das Netzkabel mit feuchten Händen anfassen. Fassen Sie das Netzkabel beim Herausziehen nur an dem dafür vorgesehenen stabilen Teil des Steckers an. Ziehen Sie nicht am Kabel selbst, da sonst das Kabel beschädigt, die Spannung führenden Adern freigelegt und/oder deren Isolierung beschädigt und dadurch Brände und Stromschläge verursacht werden können.
 Verwenden Sie nur empfohlene Zubehörteile für die Stromversorgung.
Die Verwendung von nicht ausdrücklich für dieses Gerät empfohlenen
Stromquellen kann zu Überhitzung, Beschädigung des Geräts, Bränden, elektrischen Schlägen und anderen Beschädigungen führen.
 Halten Sie Akkus von Hitzequellen und offenen Flammen fern. Tauchen
Sie sie nicht in Wasser. Andernfalls können Beschädigungen auftreten, und es können ätzende Flüssigkeiten austreten und Brände, elektrische
Schläge, Explosionen und schwere Verletzungen verursacht werden.
 Versuchen Sie niemals, Akkus zu zerlegen, zu modifizieren oder Hitze auszusetzen. Es besteht große Verletzungsgefahr durch Explosionen.
Spülen Sie unverzüglich alle Körperteile (insbesondere Mund und Augen) oder Kleidungsstücke, die mit Substanzen aus dem Inneren eines Akkus in
Berührung gekommen sind, gründlich mit Wasser. Sollten Mund oder
Augen mit derartigen Substanzen in Kontakt gekommen sein, spülen
Sie diese sofort mit Wasser aus, und konsultieren Sie einen Arzt. 10
 Lassen Sie die Akkus möglichst nicht fallen, und schützen Sie sie vor
Stößen und Schlägen, die das Gehäuse beschädigen könnten. Andern-falls besteht die Gefahr des Auslaufens und damit von Verletzungen.
 Schließen Sie die Kontakte von Akkus niemals mit Metallgegen-ständen, wie Schlüsselanhängern, kurz. Dies könnte zu Überhitzung,
Verbrennungen und anderen Verletzungen führen. Verwenden Sie für
Transport und Lagerung von Akkus die mitgelieferte Anschlussabdeckung.
 Vor dem Entsorgen eines Akkus sollten Sie die Kontakte mit Klebe-streifen oder sonstigem Isoliermaterial abkleben, damit diese nicht mit anderen Gegenständen in direkte Berührung geraten. Eine Berührung mit Metallgegenständen in Müllbehältern kann zu Bränden und Explosio-nen führen. Entsorgen Sie Akkus nach Möglichkeit als Sondermüll.
 Verwenden Sie nur empfohlene Akkus und Zubehörteile. Die Verwen-dung von nicht ausdrücklich für diese Geräte zugelassenen Akkus kann zu
Explosionen oder zum Leckwerden führen und Brände, Verletzungen oder
Beschädigungen der Umgebung zur Folge haben.
 Verwenden Sie nur das ausgewiesene Ladegerät zum Aufladen des
Akkus NB-3L. Die Verwendung anderer Ladegeräte kann zu Überhitzung,
Zerstörung, Bränden oder Stromschlägen führen.
 Trennen Sie das Ladegerät und den Kompakt-Netzadapter nach dem
Aufladen und bei Nichtgebrauch sowohl von der Kamera als auch von der Steckdose, um Brände und andere Gefahren zu vermeiden.
Wenn Sie den Netzadapter über längere Zeit verwenden, kann er sich
überhitzen, verziehen oder in Brand geraten.
 Das Ladegerät und der Kompakt-Netzadapter wurden ausschließlich für die Verwendung mit Ihrer Kamera entwickelt. Verwenden Sie ihn nicht mit anderen Produkten oder Akkus. Es besteht Brandgefahr und die
Gefahr sonstiger Schäden.
Vorsichtsmaßnahmen bei Magnetfeldern
Halten Sie Gegenstände, die empfindlich auf Magnetfelder reagieren
(z. B. Kreditkarten), vom Lautsprecher der Kamera fern (S. 13). Solche
Gegenstände könnten Datenverlust erleiden oder funktionsunfähig werden.11
Vorsicht
 Verwenden und lagern Sie die Geräte nicht an Orten, die starker Sonnenein-strahlung oder hohen Temperaturen ausgesetzt sind, z. B. auf dem Armatu-renbrett oder im Kofferraum eines Autos. Intensive Sonneneinstrahlung und
Hitze können zu Leckwerden, Überhitzung oder Explosion der Akkus führen.
Dadurch können Brände, Verbrennungen oder andere Verletzungen verursacht werden. Hohe Temperaturen können außerdem zu einer Verformung des
Gehäuses führen. Sorgen Sie beim Aufladen der Akkus mit dem Ladegerät für eine ausreichende Belüftung.
 Lagern Sie die Geräte nicht an feuchten oder staubigen Orten. Andernfalls besteht die Gefahr von Bränden, elektrischen Schlägen oder anderen Schäden.
 Wenn Sie die Kamera an der Handschlaufe tragen oder halten, achten Sie darauf, dass die Kamera nicht gegen Objekte stößt bzw. starken Erschütte-rungen ausgesetzt wird, die zu Verletzungen führen oder das Gerät beschä-digen können.
 Achten Sie während der Aufnahme eines Bildes darauf, dass der Blitz nicht von Ihren Fingern oder einem Kleidungsstück verdeckt wird. Ein beschädig-ter Blitz könnte zu Geräusch- und Rauchentwicklung führen. Berühren Sie außerdem niemals die Oberfläche des Blitzes, nachdem Sie kurz hintereinander mehrere Bilder aufgenommen haben. Beides kann zu Verbrennungen führen.
 Verwenden Sie den Blitz nicht, wenn seine Oberfläche durch Staub, Schmutz oder andere Stoffe verunreinigt ist. Die entstehende Hitze könnte den Blitz beschädigen.
 Achten Sie darauf, dass das Ladegerät an einer Steckdose mit der angege-benen Leistung angeschlossen ist und nicht an eine mit einer höheren Leis-tung. Der Stecker des Ladegeräts kann je nach Region unterschiedlich sein.
 Verwenden Sie das Ladegerät oder den Kompakt-Netzadapter nicht, wenn das Kabel oder der Stecker beschädigt ist oder wenn der Stecker nicht voll-ständig in die Steckdose eingesteckt ist.
 Achten Sie darauf, dass keine Metallgegenstände (z. B. Nägel oder Schlüs-sel) oder Schmutz mit den Kontakten oder dem Stecker des Ladegeräts in
Berührung kommen.
 Wenn Sie Ihre Kamera über einen längeren Zeitraum nutzen, kann das
Gehäuse der Kamera sehr warm werden. Denken Sie daran, und gehen
Sie entsprechend vorsichtig vor, wenn Sie die Kamera über einen längeren
Zeitraum verwenden, da es für Ihre Hände sehr heiß werden könnte.12
Vermeiden von Fehlfunktionen
Meiden Sie starke Magnetfelder
Halten Sie die Kamera aus der unmittelbaren Umgebung von Elektro-motoren oder anderen Geräten fern, die starke elektromagnetische Felder erzeugen. Starke Magnetfelder können Fehlfunktionen verursachen oder gespeicherte Bilddaten beschädigen.
Vermeiden Sie die Bildung von Kondenswasser
Wenn Sie die Geräte zwischen Orten mit sehr unterschiedlichen
Temperaturen transportieren, kann sich am Gehäuse und im Geräteinneren
Kondenswasser (Wassertröpfchen) bilden. Um dies zu vermeiden, können
Sie das Gerät in einer luftdichten, verschlossenen Plastiktüte aufbewahren, bis es sich langsam an die Umgebungstemperatur angepasst hat.
Anschließend können Sie es aus der Tüte entnehmen.
Bei Kondenswasserbildung im Inneren der Kamera
Stellen Sie den Einsatz der Kamera sofort ein, wenn Sie feststellen, dass sich Kondenswasser gebildet hat. Andernfalls kann das Gerät beschädigt werden. Entfernen Sie die SD-Karte, den Akku und ggf. das Kabel des
Kompakt-Netzadapters von der Kamera, und warten Sie, bis die Feuchtigkeit vollständig verdunstet ist, bevor Sie die Kamera wieder verwenden.
Lagerung über einen längeren Zeitraum
Bei längerem Nichtgebrauch der Kamera entnehmen Sie den Akku aus dem
Ladegerät oder der Kamera, und lagern Sie die Geräte an einem sicheren
Ort. Eine längere Lagerung der Kamera mit eingesetztem Akku führt zur
Entleerung des Akkus. Datum und Uhrzeit sowie weitere Einstellungen der Kamera werden jedoch möglicherweise auf die Grundeinstellung zurückgesetzt, wenn die Kamera für mehr als drei Wochen ohne eingeset

TXT / PDF

Disponible 87 Archivos para Digital IXUS 700 Ver todos >
HelpDrivers Desde Marzo del 2000